Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Juni 2010, 11:15

Nordosten - White Mountains

Ich bin neu hier und hab mir die Themen noch nicht wirklich alle durchgesehen. Da meine Frage aber ziemlich speziell ist, glaube ich nicht eine Antwort darauf zu finden - also hier kommt's und ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

Da wir den Indian Summer erleben wollen, interessieren mich die White und Green Mountains - ich hätte geplant 2 ganze Tage in den White Mountains, dann einen Tag von Conway über Kancamagus Hwy nach Franconia (Fanconia Notch State Park), dann weiter nach Meredith zum Lake Winnepesaukee den Bundesstraßen entlang und danach zu den Green Mountains, wo ich in Bennington eine Übernachtung geplant hätte. Am nächsten Tag dann zurück nach New York.

Sollte ich diesen Lake Winnepesaukee weg lassen und gleich runter zu den Green Mountains oder hat man quasi schon genug gesehen, wenn man in den White Mountains war.

Danke schon mal im Voraus :gott:
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Es haben sich bereits 19 Gäste bedankt.
  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Juni 2010, 19:50

Danke schon mal für die Info. Dass es dort eher überfüllt ist, ist mir klar - leider, aber die verfärbten Blätter gibt's halt nur im Herbst. Das mit dem Vorbuchen habe ich schon gehört, aber das ist so schwer. Gerade das war ja so toll, dass man einfach fährt, wohin es einen trägt und dann fällt man wo in ein Motel ein und bleibt über Nacht :D

Ich kann ja die bis jetzt in meinem Kopf entstandene Route mal reingeben:

DO - Ankunft aus Wien in New York - Mietwagen übernehmen und raus aus der Stadt bis Super 8 Stamford (das wird auf jeden Fall vorgebucht)
FR: Stamford - Cape Cod
SA: Cape Cod - Boston Stadtbesichtigung - Winthrop (oder weiter nördlich)
SO: Winthrop - Portland Stadtbesichtigung - Westbrook (oder weiter nördlich)/ oder gleich durch bis Conway ????
MO: Westbrook - North Conway
DI: White Mountains
MI: White Mountains
DO: North Conway - Kancamagus Hwy - Franconia
FR: Franconia Notch State Park - Meredith (Lake Winnipesaukee)
SA: Meredith - Bennington (Green Mountains)
SO: Bennington - New York
MO: New York
DI: New York
MI: New York
DO: Heimflug

Nach den Wochentagen nach, liegt Bennington in den Green Mountains dann etwas blöd am Wochenende, aber das wäre dann ja auch schon sicher und das könnte ich vorbuchen. New York ist sogar schon gebucht :o9: (ist ja erst 2011)

Die Kilometer hab ich mir auch schon mal aufgeschrieben, aber den Zettel find ich grad nicht. Wir sind nicht die Vielfahrer - wir genießen lieber die Natur und gehen spazieren oder machen kleine Wanderungen (ob durch Städte oder NP's :zwinker:) Ich will die meisten Strecken auf Bundesstraßen fahren, damit man mehr von der Gegend mitbekommt und vor allem auch in den kleinen Ortschaften halten kann für Fotos.

Sieht das soweit gut aus oder hat jemand etwas Auszusetzen :?(:
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Floh30« (10. Juni 2010, 19:52)


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Juni 2010, 21:40

Hallo,

die Gegend ist im Indian Summer ein speziellerTraum, JEDER Ort ist es wert, möglichst lange zu bleiben, nicht nur durch zu fahren - allerdings ist während der intensiven foliage fast alles immer sehr ausgebucht - also macht es Sinn, besonders zum Wochenende und zu Feiertagen, etwas voraus zu buchen, sogar Campingplätze sind oft überfüllt (und man darf dann allenfalls eine Nacht auf dem Parkplatz stehen...nicht sehr angenehm)
North Conway hab ich nicht in so doller Erinnerung -aber es gibt da outlet-shopping...
Die Fahrt von Cape Cod bis Boston zieht sich ziemlich hin, da bleibt nicht viel für Stadtbesichtigung, besonders, wenn es dann noch weiter gen Norden gehen soll...
auf dem Kancamagus kann es zu heftigem Traffic-Jam kommen, wenn es denn viele bunte Blätter gibt - manchmal fällt das aus, haben wir - leider - auch schon erlebt....
Gruss
usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Juni 2010, 07:42

Wegen dem vorbuchen bin ich hier ja eh schon am grübeln. Ein Bekannter von uns fliegt heuer noch zum Indian Summer, der fliegt jeden Jahr rüber und hat noch nie vorgebucht, und der wird auch dort nichts vorbuchen. Auf das bin ich mal gespannt, was der uns dann erzählt :cheesy:

Also ich habe von West Yarmouth bis Boston eine Fahrtzeit von ca. 1,5 Std. einkalkuliert. Zuerst etwas entlang der Küste und dann Highway. Wenn wir am FR noch ein wenig Cape Cod abends unsicher machen und dann am SA gleich Richtung Boston fahren, sollten wir ja spätestens um 11:00 oder 12:00 dort sein. Dann habe ich vor diesen Freedom Trail zu laufen, aber nur bis North End und dann hätte ich nur mehr die kurze Strecke bis Winthrop. Das sind ca. 6 Meilen.

Den Freedom Trail will ich wie gesagt bis North End laufen, dann zurück noch ein wenig in Beacon Hill durch. Ich hätte ca. 3 - 4 Stunden mit irgendwo Essen angeraumt. Ich möchte beides (Cape Cod und Boston) nur mal kurz kennen lernen, genauer will ich nur die Gegend um die Wälder der White und Green Mountains machen :D Sonst sind die 14 Tage sowieso zu kurz.

Den ganzen Tag Cape Cod habe ich schon vorgehabt, aber dann gestrichen zu gunsten New Hampshire und Vermont.
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. Juni 2010, 08:03

Ach so ja - das Datum wissen wir ja auch schon - 22.9. bis 6.10. Da fällt nämlich mein 40. Geburtstag rein und da will ich fort von zu Hause. Mag nicht feiern, dass ich alt werd :99:

Ich schätze mal das wird schon in die Hauptsaison fallen. Noch ist ja Zeit, um sich das mit dem Vorausbuchen zu überlegen. Ach immer diese schweren Entscheidungen :o9:

Wieder was vergessen:
usabima - was fändest Du denn besser als Conway und warum hat Dir das nicht gefallen ? Shoppen ist nicht unser Ding.
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Floh30« (11. Juni 2010, 08:07)


Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. Juni 2010, 08:39

Hallo Eva-Maria,

na das ging ja schnell, dass du dich hier eingefunden hast und wie ich dir versprochen habe, hier gibt es auch die richtigen Infos :D

Ich muss usabima zustimmen, mir persönlich hat North Conway auch nicht so gut gefallen, vor allem, weil da so viel los war und sich der Weg durch von einem Stau in den nächsten gezogen hat. Wir waren zwei Tage zuvor in Lincoln, auch in den White Mountains, da war es bedeutend schöner.

Übrigens, geh auf http://www.visitwhitemountains.com/visit…er/default.aspx
und "Order Vacation Guide" dann schickt man dir einen tollen Reiseführer gratis nach Hause. Gerade rund um die White Mountains gibt es viele Falter, die man zur dir nach Hause schickt, einfach mal googeln.

  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Juni 2010, 15:57

Da war ich schon :peace1: und hab da auch schon ein paar Folder bekommen und auch eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten. Muss das dann mal durchprüfen auf Kritiken, wenn ich weiß, in welchem Ort wir übernachten.
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. Juni 2010, 23:17

Zitat

Original von Floh30
Wieder was vergessen:
usabima - was fändest Du denn besser als Conway und warum hat Dir das nicht gefallen ? Shoppen ist nicht unser Ding.


nun, in Conway ist shopping das A&O, sonst haben wir nicht viel gefunden, was uns begeistert hätte -
Wolfeboro am L Winnipesaukee gefiel uns z.B. sehr, ohnehin ist es IMHO westwärts schöner, wie wir fanden

und Daniela: :nicken:

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »usabima« (11. Juni 2010, 23:18)


andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Juni 2010, 08:42

Hi Floh,

wir waren 08 etwa zur gleichen Zeit in der Gegend.

Zitat

Wenn wir am FR noch ein wenig Cape Cod abends unsicher machen

Erwarte nicht zu viel vom Nachtleben in West Yarmouth und Umgebung.
Zu unserer Zeit waren die Bürgersteige mit Einbruch der Dunkelheit hochgeklappt.

Was ich ausserdem empfehlen würde, wäre eine Whale Watching Tour.
Für uns einer der Höhepunkte damals.
Kannste auch gern nachlesen im u.a. New England 08.

Viele Grüsse...............andie
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. Juni 2010, 11:55

Zitat

Original von andie
Hi Floh,

Erwarte nicht zu viel vom Nachtleben in West Yarmouth und Umgebung.
Zu unserer Zeit waren die Bürgersteige mit Einbruch der Dunkelheit hochgeklappt.

Viele Grüsse...............andie


... :nicken: :nicken: :nicken: - genau, und da es zeitig dunkel wird im Oktober.... :kopfkratz: da gibts wohl nicht so viel zum Verunsichern...

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. Juni 2010, 15:13

Wenn mein Mann und ich die Gegend usicher machen, heißt das bei uns, dass wir noch ein wenig im Ort spazieren gehen :D

Whale Watching Tour wäre zwar nett, aber mein Mann steigt nicht mal auf ein Kreuzfahrtschiff, da bring ich ihn wohl kaum auf ein kleines Schiffchen aufs große Meer :cheesy: - leider.
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. Juni 2010, 21:45

Das ist schade, denn wir haben auch Whale Watching gemacht und es war ein ganz besonderes Erlebnis, vielleicht verabreichst du deinem Göttergatten ein bisschen Valium und Kaugummi gegen die Seekrankheit, dann geht's vielleicht.

Wir können auch die Gegend nie unsicher machen, wir fallen nämlicher immer schon um 9.00 Uhr abends ins Bett :cheesy:

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. Juni 2010, 22:45

mein Mann steigt nicht mal auf ein Kreuzfahrtschiff, da bring ich ihn wohl kaum auf ein kleines Schiffchen aufs große Meer cheesy - leider.

...kommt das nicht auf die Begründung an? Man kann ja wohl schlecht ein Kreuzfahrtschiff mit nem Zodiak für ne Whale-watching-Tour vergleichen, oder, Daniela?

ich würd alles dran setzen, sowas zu machen, es ist echt n highlight! :nicken: :nicken:
(und zum Seekrank werden bleibt echt keine Zeit!)
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Juni 2010, 23:56

Witzigerweise stimmt das, was Usabima meint, die Schiffe sind nicht zu vergleichen - und zum Trost, einmal am Riesenkreuzfahrer kurz nach Mallorca war mir so schlecht, dass ich mich niederlegen musste, am Zodiak hatte ich gar keine Probleme - naja zumindest ich nicht, der Innenraum des Schiffes sah eher wie ein Krankenlager aus :cheesy:

Beiträge: 228

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Juni 2010, 00:21

Würde schon fast mehr als 2 Tage in den White Mountains planen.
Wir sind vor 3 Wochen gerade zurück aus den USA und den White Mountains.
Es war einfach herrlich dort, auch im Mai. Hiken bis der Arzt kommt. :D
Hatten aber auch nur 2 Tage dort. Empfehle auf alle Fälle den Mt Washington und im Franconia Notch State Park die Flume gorge.

Stephan

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Floh30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Juni 2010, 09:03

Dass man überall immer mehr Zeit brauchen könnte, das kennen wir schon von unseren 2 letzten USA-Aufenthalten, aber leider haben wir dieses Mal nicht länger Zeit als 2 Wochen. Wir sind selbständig und können die Firma nicht länger allein lassen :cry:
Da wir bei der Hinfahrt nach North Conway nur mehr ca. 1,5 Std. brauchen, haben wir diesen Tag ja sowieso auch noch Zeit, dort etwas zu unternehmen. Den Franconia Notch habe ich auch extra eingeplant. Jetzt muss ich nur mehr ein paar Infos zu den Green Mountains bzw. dem Lake Winnipesaukee bekommen, dann hätte ich unsere Route ziemlich zusammen :daumen:

Das mit dem Schiff kann ich vergessen - ich raunze seit über 3 Jahren wegen einer Kreuzfahrt - sinnlos - er geht auf kein Schiff, was auf einem Meer fährt - niente, nada, njet, no - und wenn ich mich auf den Kopf stelle oder Manderl mach :cheesy:
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Floh30« (13. Juni 2010, 09:05)


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 13. Juni 2010, 12:47

heisst "Manderl machen" Männchen machen????
Usabima :?(:
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. Juni 2010, 13:33

Zitat

Original von usabima
heisst "Manderl machen" Männchen machen????
Usabima :?(:


Richtig geraten. :nicken:

auch :des is a klans Manderl =das ist ein kleiner Mann.

Der eine Teil vom Druckknopf und auch der Haken von Haken und Ösen.
Wenn etwas nicht funktioniert sagt man auch "Das macht Manderl".
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 13. Juni 2010, 17:18

für mich ist "Manderl machen" wenn jemand sich unnötig ziert,

die offizielle Deutsch - Österreichische Übersetzung ist:

Umstände machen, Widerstand leisten :peace1:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 2 556

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. Juni 2010, 19:59

Sam macht auch Manderl (Männchen) wenn er etwas haben möchte.
Bei Stammtischtreffen dabei