Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 21. Juli 2009, 11:05

Die kalifornische Haushaltskrise ist beendet, Arnie und das Staatsparlament haben sich auf ein Sparpaket geeinigt. Wie immer trifft es die Armen und Alten. klick

Die gute Nachricht aber: die State Parks werden doch nicht geschlossen. [URL=http://www.latimes.com/news/local/la-me-budgetrejects21-2009jul21,0,3188419.story]klick[/URL]

Beiträge: 336

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 21. Juli 2009, 12:06

das ist doch normal, es trifft immer die die nichts haben, die können sich wenigstens nicht wehren und haben auch keine Lobby. Aber was erwartet man schon von Republikanern.....

Also wir wissen das SP Geld kosten, zwischen 1-10 Dollar und das mit dem Geld die Infastruktur unterhalten wird....was auch immer man damit meint...einfach weit auslegen. Also ich denke, dass die Gebühren gut angelegt sind, könnte mich aber nicht damit anfreunden mit erhöhten Eintrittsgeldern irgendwelche Haushaltslöcher zu stopfen.

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 21. Juli 2009, 15:25

Zitat

Original von Toto
das ist doch normal, es trifft immer die die nichts haben, die können sich wenigstens nicht wehren und haben auch keine Lobby. Aber was erwartet man schon von Republikanern.....

Also wir wissen das SP Geld kosten, zwischen 1-10 Dollar und das mit dem Geld die Infastruktur unterhalten wird....was auch immer man damit meint...einfach weit auslegen. Also ich denke, dass die Gebühren gut angelegt sind, könnte mich aber nicht damit anfreunden mit erhöhten Eintrittsgeldern irgendwelche Haushaltslöcher zu stopfen.


Das Problem an vielen SP ist ja, das man da "nur" nen Umschlag mit Geld in einen Briefkasten wirft. Ich persönlich werfe da in den aller meisten
Fällen den Betrag rein (nur einmal nicht, weil ich nur noch nen 20er in der
Tasche hatte). Aber viele US-Urlauber werfen da NIX rein.
Hab mal mit nem Ami ne diskussion geführt, denn er hatte nur nen
leeren Umschlag in den Briefkasten geworfen.

Ich habe aber bei etwa 50 SP Besuchen auch erst einmal ne Kontrolle
gesehen. Und selbst da ist nicht viel passiert....schade eigentlich...

Andree, der auch gerne Zahlt.....

Andree