Sie sind nicht angemeldet.

  • »Roland1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Beruf: Selbständig

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Februar 2009, 21:24

Eure Meinungen zu unserem Trip?

Hallo, Ihr Amerika-Kenner - was ich hier so in den letzten Stunden beim Lesen gefunden habe, hat mir echt Spaß gemacht. Und auch Mut, einmal unsere eigene Route hier zur Diskussion zu stellen. Wir sind mit der Grobplanung zwar schon fertig, aber vielleicht bekommen wir ja noch einige nette Hinweise von den "Erfahrenen".
Wir werden unseren Sohn besuchen, der sein Studium im Mai abschließt und dann einfach mal ein paar Tage durch die Staaten reisen. Folgendes ist geplant:

Berlin
Abflug 14.05 12:25

Chicago
Ankunft 14.05 16:55

Abfahrt 15.05 abends mit dem Mietwagen nach Iowa
Ankunft 15.05 (ich weiß, dass es hier nicht unbedingt viel zu sehen gibt, aber da ist die Uni und unser Sohn ...!)

Iowa City (Grad Feier unseres Sohnes: 10:30, 16.05.2009)
Abfahrt 17.05 03:00 früh mit dem Mietwagen zum Flieger nach
Des Moines
Abflug 17.05 06:30

San Francisco
Ankunft 17.05 11:45
Abfahrt 20.05 06:00 mit dem Mietwagen nach Las Vegas. Hier haben wir uns die Küstenstrecke ausgesucht (gibts hier besondere Punkte, die man empfehlen kann?): http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_….755859&t=p&z=7

Las Vegas
Ankunft 21.05 23:00 (hier sind noch 1,5 Tage Zeit, um vielleicht mal zum Grand Canyon zu fliegen?)
Abflug 23.05 22:05 (Nachtflug)

New York
Ankunft 24.05 05:41 (ein bisschen gucken ...)
Abflug 27.05 16:30

Berlin
Ankunft 28.05 11:30

Das ist sicher ein ziemliches Pensum, aber wir versuchen es mal. Übrigens: eh einer fragt: es ist unsere erste USA-Reise.
Herzliche Grüße und ich freu mich auf Eure Ideen ...
Danke
Roland.
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt gibt es für sie keine Hoffnung (Einstein)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 1742

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Februar 2009, 23:45

Hallo Roland,
Willkommen im Forum.
Guck mal was Ihr in 1.5Tg schaffen wollt.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 481

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2009, 07:38

Eine gewaltige Strecke in solch kurzer Zeit. Mehr habt ihr aber nicht.
Also das Beste daraus machen.
Vielleicht kannst Du es etwas entzerren, und am 19. schon SF verlassen.
Dann habt ihr für den HW 1 etwas mehr Zeit und kommt entspannter in LV an.

Wolf

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2009, 09:50

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, das ist eine wirklich gewaltige Strecke, vor allem zwischen San Francisco und Las Vegas gäbe es so viel anzusehen, z.B. den Yosemite Nationalpark, eine Ghosttown, oder andersrum den Sequoia NP, Death Valley,..... Wäre schade, wenn ihr die meisten USA Zeit nur im Auto verbringen würdet. Ich würde die Route wirklich umstellen und mich zumindest für eine Seite (Ost / West) entscheiden!

LG, Dani

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2009, 10:19

RE: Eure Meinungen zu unserem Trip?

:bier: Willkommen am Stammtisch, erstmal! :bier:

Na ja, nicht ideal, aber mit ein paar kleinen Änderungen kann man da schon was rausholen aus Eurer Reise:

17.05. SFO (Ankunft, Stadtbummel, Downtown)
18.05. SFO (Fishermans Wharf, Alcatraz, Telegraph Hill, Lombard Street, Chinatown od. Stadtrundfahrt)
19.05. SFO - Mittags schon Fahrt nach Monterey (Cannary Row, evtl. Aquarium od. 17-Mile-Drive)
20.05. Monterey/Carmel - HW 1 - Übernachtung in Bakersfield
21.05. Weiterfahrt nach Las Vegas, abends Bummel auf dem Strip
22.05. Rundflug Grand Canyon von Las Vegas aus
23.05. Shopping - abends Flug nach NY

In SFO würde ich auf jeden Fall ein zentral gelegenes Hotel buchen, damit Ihr keine Zeit bei An- und Abfahrt in die Stadt verliert. Mit Öffentlichen kommt man in SFO wunderbar herum und kann eh sehr viel zu Fuß erkunden.

Für den HW 1 sollte man sich schon Zeit nehmen und öfter mal halten, um die Aussicht zu genießen. Auf keinen Fall verpassen: den Wasserfall im Pfeiffer Burns State Park und die See-Elefanten Kolonie unterhalb von Hearst Castle. Prima zum Fischessen: Morro Bay.

Zu NY wirst Du hier im Forum auch jede Menge Tipps finden, was man in den den paar Tagen unbedingt sehen sollte.

Beiträge: 481

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Februar 2009, 11:48

Oder so! :nicken:
Aus wenig viel gemacht. :brav:

Wolf

  • »Roland1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Beruf: Selbständig

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2009, 11:54

Na das ging ja schnell und nun erst mal herzlichen Dank an die Schreiber! Ich weiß, dass das ein ganz schönes Pensum ist. Und wir werden dann (so wie auch schon vorgeschlagen) sicher noch ein wenig abspecken. LA fällt definitiv weg und für den HW1 werden wir uns sicher auch die nötige Zeit nehmen. Da gibt es ja bestimmt auch noch eine ganze Menge zu sehen und wenn wir schon mal da sind, dann müssen wir ja auch mindestens einmal ins Wasser rein. Irgendwie reisen wir meinem Sohn immer hinterher und dann müssen wir die Zeit auch voll auskosten. Im vorigen Jahr waren wir 2 Wochen mit ihm in China und haben auch so ein Pensum gehabt. Der Körper gewöhnt sich aber dran und ich hatte nicht das Gefühl, gestresst zu sein.
Sollte man die Mietwagen scon von Deutschland aus buchen? Ich habe gelesen, dass man von Kalifornien (SF) nach Nevada (LV) keine Einweggebühr braucht? Und (hier schon wieder eine kleine Einschränkung) falls wir es schaffen: wie fliegt man von LV am besten inden GC?
=> übrigens: falls mal jemand eine gute Spreewaldroute mit dem Kanu oder dem Fahrrad braucht, würde ich mich mit guten Tips zu sehr schönen Ecken und Gasthöfen revanchieren können :zwinker:

Übrigens waren wir vor einigen Jahren schon mal in den Staaten (allerdings in Alaska) und mich tangieren die Supermärkte nur perifer!
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt gibt es für sie keine Hoffnung (Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roland1« (3. Februar 2009, 11:56)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:03

Schau mal in diesen Thread zum Thema Rundflug.

Mietwagen auf jeden Fall von Deutschland buchen (z.B. holidayautos.de), kommt meistens günstiger und es sind alle notwendigen Versicherungen schon drin (Achtung: vor Ort versuchen die meistens, einem noch was aufzuquatschen. Alles höflich ablehnen). Zwischen Kalifornien und Nevada fällt in der Tat keine Einweggebühr an.

Das mit dem "ins Wasser rein" könnt Ihr von der Liste streichen: nördlich von LA ist der Pazifik eiskalt und im Mai ist es noch nicht so warm, als dass man diese Abkühlung bräuchte. Könnt Ihr aber mal am schneeweißen Traumstrand von Carmel testen (ein Zeh reicht...).
:99:

  • »Roland1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Beruf: Selbständig

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Februar 2009, 12:19

Das mit dem "ins Wasser rein" könnt Ihr von der Liste streichen: nördlich von LA ist der Pazifik eiskalt und im Mai ist es noch nicht so warm, als dass man diese Abkühlung bräuchte. Könnt Ihr aber mal am schneeweißen Traumstrand von Carmel testen (ein Zeh reicht...).

Wenn wir schon mal da sind, dann wird das auch durchgezogen. Und da schrecken uns auch die Temperaturen nicht. Selbst in der Nähe des Hubbard-Gletscher sind wir reingesprungen. Und das war damals verdammt kalt! Wir werden sehen ...
Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt gibt es für sie keine Hoffnung (Einstein)

Beiträge: 481

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Februar 2009, 13:55

Es lohnt nicht auf Besserung zu warten.
Das Wasser ist dort eigentlich das ganze Jahr über kalt.
Wärmer wird es erst um San Diego. LA geht auch noch.
Der Strand in Carmel ist sehr schön. Von oben kann man wunderbar auf das Strandgeschehen sehen.
Da oben haben wir gesessen und auf Bürgermeister Clint Eastwood gewartet. :zwinker:
Er hat sich nicht sehen gelassen.

Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CanyonWolf« (3. Februar 2009, 14:13)