Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2863

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. März 2006, 11:36

Case of Emergency-Tanken

Tanken-Klick
»Kalle« hat folgende Datei angehängt:
  • Tanken.zip (112,11 kB - 151 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Januar 2012, 19:55)
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Es haben sich bereits 25 Gäste bedankt.

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. März 2006, 14:31

Hi!

Einige Ausführungen sind ziemlicher technischer Blödsinn! Teilweise sogar gefährlich. top7

Oktanbedarf: Richtig ist, dass der Oktanbedarf eines Fahrzeugs mit der Höhe über NN abnimmt. Das ist der Grund, warum, man in Colorado, Utah so viel "niederoktanigen" Treibstoff findet.

Die Angeben zum Oktanbedarf eines Fahrzeugs sind aber auf Meereshöhe (in der EU inzwischen auf 500 m ü. NN) bezogen. das bedeutet, man kann ein Fahrzeug, das mit 87 Oktan angegeben ist, in Utah und den meisten Teilen Colorados sehr wohl mit 85 Oktan betanken, ohne dass es dem Motor schadet. Regular bleibt somit Regular, egal, wieviel Oktan es hat!

Der beobachtete Leistungsrückgang hat auch nichts mit dem Sprit zu tun, sondern mit dem geringeren Luftdruck. Fährt einer auf den Pikes Peak, dann fehlen jedem Fahrzeug ca. 30-35% der nominellen Motorleistung. In Moab sinds denn auch schon mehr als 10%. (Ausnahmen gibts nur bei turbos, die können das teilweise ausgleichen.)

Reifenluftdruck: Das Teil heisst "pressure gauge" nicht "air gauge".

Reifenluftdruck: Die Angaben finden sich einheitlich und gesetzlich vorgeschrieben im Falz der Fahrertür.

Reifenluftdruck: es ist völliger Unsinn, dass der Reifendruck von der Grösse des Pneus abhinge. Er hängt vom Fahrzeuggewicht und der Aufstandsfläche ab. Dass das so ist, kann jeder erkennen, der ein Notrad im Fahrzeug hat. Muss der Normalreifen mit vielleicht 2,4 bar betrieben werden, bekommt das kleinere Notrad 4 bar oder sogar mehr. Die Aussage "je grösser je mehr" ist IMHO ohne technischen Verstand und sogar gefährlich!

Nur nebenbei: psi in bar umzurechnen ist einfach: psi/15 = bar. Stimmt hinreichend genau. 34 psi entsprechen somit ca. 2,2 bar

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hatchcanyon« (24. März 2006, 14:42)


Beiträge: 1 759

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. März 2006, 15:00

falls es interessiert

Oktanzahl

sagt ganz einfach: Je höher, desto weniger neigt der Benzin dazu 'vorzeitig' zu verbrennen.

Wenn Luft/Benzin Gemisch im Motor komprimiert wird steigen Druck und Temperatur, da Benzin relativ leicht brennt kann es vorkommen, dass das Gemisch vor dem gewünschten Punkt sich entzündet....
das ist das Klopfen im Motor von dem man manchmal hört
die Wirkung ist, dass die vorzeitige Zündung durch den Druckaufbau die Leistung verringert, weil der Kolben in der Aufwärtsbewegung gebremst und nicht in der Abwärtsbewegung beschleunigt wird, was ja eigentlich so sein sollte und gewünscht ist :-)

Je höher in Bezug auf NN man auf die Berge fährt, desto geringer wird der Luftdruck - damit verringert sich die Druck und Temperatur Steigerung in der Brennkammer, und deshalt ist in Co auch Benzin mit 85 Oktan zu finden..., in LA wäre die Suppe kaum verwendbar!


falls es nicht interessiert - oder schon bekannt ist....

einfach drüberlesen :-)


Beim Hinweis mit dem Reifendruck..... einfach an die Fahrradreifen denken, die sind klein, brauchen aber mächtig Stoff...

und für die Spezialisten... im Sand hilft Luft ablassen, im Schnee sollte man den Druck oben halten! top12

early

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 562

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. März 2006, 15:36

Und daran denken, dass die Angaben an den Deutschen Zapfsäulen höher sind. als die Amerikanischen.
Grund: Unterschiedliche meßmethoden , da es sich ums MOZ (Motoroktanzahl) und ROZ (Research Oktanzahl) handelt.

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2863

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. März 2006, 16:21

Ich werd's wo Nötig Korrigieren, hätte so etwas aber lieber als IM !!!
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2863

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. März 2006, 21:44

Es ist wieder erreichbar und ich habe die strittigen Stellen rausgenommen.


Danke für den Input, da nicht alles auf mein Mist gewachsen ist und ich auch Texte übernehme, wird sicherlich das ein oder andere nicht immer stimmig sein.

Wenn das vorkommen sollte, würde ich mich freuen wenn man mir eine kurze IM schicken würde und ich mit dem/die betreffenden den Fehler korrigieren kann
Mit Copyrigth selbstverständlich.
Danke und Grüße
Kalle
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. März 2006, 09:38

re

Moin Kalle,


sorry - falls das nicht richtig gelaufen ist... auf alle Fälle keine Kritik an deiner Arbeit, und falls was auffällt IM ist gut!

nochmals danke für die Mühe
early

Werbung

unregistriert

Werbung


Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2863

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. März 2006, 10:54

RE: re

Nee Erwin,
ist ja gut wenn Input kommt und habe das auch nicht als Kritik aufgefasst, nur würde ich mich freuen wenn gleichzeitg kurze Hilfe per Im kommen würde.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Februar 2007, 20:06

RE: re

Hat es eigentlich schon mal jemand geschafft an einer Arco Tanke zu tanken und direkt an der Säule zu zahlen?

Wir wurden am Automaten immer nach einer Zip gefragt.
Hab alles versucht, also PLZ von der Karte und einer x-belibigen US Zip (90210) etc.

Hab es nicht hinbekommen an einer Arco an der Säule zu bezahlen.

und noch was:

Zitat

Zu erwähnen ist noch, dass in Oregon das selber tanken gesetzlich verboten ist! Da gibt es immer einen Tankwart und lt. einigen Berichten soll man sich es nicht wagen die Zapfpistole anzufassen...


Kann das jemand bestätigen?

Andree

Beiträge: 432

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Februar 2007, 21:12

RE: re

Zitat

Original von Andree
Hat es eigentlich schon mal jemand geschafft an einer Arco Tanke zu tanken und direkt an der Säule zu zahlen?

Wir wurden am Automaten immer nach einer Zip gefragt.
Hab alles versucht, also PLZ von der Karte und einer x-belibigen US Zip (90210) etc.

Hab es nicht hinbekommen an einer Arco an der Säule zu bezahlen.

Andree


Grundsätzlich vergleicht der Automat die PLZ, die auf deiner Karte gespeichert ist, mit der die du eingibst. Dabei geht er aber meist davon aus, daß du Ami bist, erkennt eine deutsche PLZ also nicht.

Bei einigen neueren Automaten funktioniert es aber prima. IM S.F. Valley gibt es mind. 15 Tankstellen, die auch deutsche PLZ zulassen.
Und bei einigen Automaten scheint die Funktion völlig abgeschaltet zu sein: Ich erinnere mich da an die Arco auf der Nordhoff St, kurz vor der Auffahrt zum 405 (ebefalls im Valley). Da konnte man eingeben, was man wollte, hat immer geklappt - Hauptsache die Zahl war 5-stellig. top18
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Februar 2007, 21:28

An vielen Tanken geht eine belibige 5stellige Zahl.
Aber an den Arco Tanken klappt das mit meiner CC (Mastercard von meiner Bank) nicht.

Werde es in diesem Jahr noch mal probieren...

Andree

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 432

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Februar 2007, 21:36

Bei den Arco-Tanken nehm ich generell meine Visa.
Fall keine der deutschen Visa klappt, nehm ich die amerikanische. Das geht immer.
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 27. Februar 2007, 21:42

Zitat

Original von Northridge
Bei den Arco-Tanken nehm ich generell meine Visa.
Fall keine der deutschen Visa klappt, nehm ich die amerikanische. Das geht immer.


Wenn ich eine US Visa CC hätte, würden sich solche Fragen ja nicht ergeben :-)
Aber die bekommste in D ja nicht....

Andree

Beiträge: 432

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. Februar 2007, 21:47

Zitat

Original von Andree
Wenn ich eine US Visa CC hätte, würden sich solche Fragen ja nicht ergeben :-)
Aber die bekommste in D ja nicht....

Andree


Nee, aber in den USA. Als Prepaid in jedem Supermarkt oder Drugstore und mit Einzahlung auf ein Konto bei fast jeder Bank auf einem College- oder Uni-Campus. Bei letzterem bekommst du auf dein Konto sogar Zinsen. :-)
Bei Stammtischtreffen dabei

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 667

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. Februar 2007, 22:36

Zu Oregon:

Vor 3 Jahren haben wir dort immer persönlich getankt..... nix Serviceleute.


Zu Zip-Code:

Hat bei mir nach -zig Versuchen auch nie funktioniert. Jetzt hinterlege ich gegebenenfalls die Kreditkarte an der Kasse und gehe dann tanken.... so viel Zeit muß sein. top12
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 835

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 27. Februar 2007, 22:52

Ich tanke nicht bei Chevron wg. der Zip-Probleme.....

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Februar 2007, 23:28

Zitat

Original von GambasAlAjillo
Ich tanke nicht bei Chevron wg. der Zip-Probleme.....

das hatten wir bei Einigen Tanken in Las vegas, haben dann den Mann hinter der Kasse gefragt und von Ihm eine passende / akzeptierte Zip bekommen :-)
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 300

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Februar 2007, 06:53

Zitat

Original von chrissy

das hatten wir bei Einigen Tanken in Las vegas, haben dann den Mann hinter der Kasse gefragt und von Ihm eine passende / akzeptierte Zip bekommen :-)


...und wie sah die aus? Vielleicht können wir ja alle mit DEINER ;-) Zip dannbei Chevron tanken???

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 429

Beruf: Fleischhauerin

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Mai 2008, 20:58

Wenn ich mal tanken fahre, fahre ich nur zu Bedienungstankstellen. Gibt bei uns inder Nähe noch 2. Der Benzin kostet genuasoviel wie bei den Selbstbedienungstankstellen. Man macht sich nicht schmutzig. ES werden einem die Fenster geputzt.
Ist ja viel besser :)
Außerdem bin ich beim selsber tanken zu unfähig, hab das mal probiert. Da muß man ja immer den Zapfhahn halten, das was durchfließt. Irgendwie bekomme ich es nicht hin,... Hab auch immer Angst das ich zuviel tanke. Sorry bin da echt wie es auf gut österreichische heißt *patschert*
Wenn mein Freund bei mir ist, und er zu den SB Tankstellen fahren will, dann soll er,...

Bin wirklich schon gespannt wie das dann in Ameriak wird, Wahrscheionlich werden wir sun beim zahlen abwechseln,..
Bei Stammtischtreffen dabei

One day, you can wake up inside!

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 773

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Mai 2008, 11:05

Zitat

Original von cleetz
Lass Dir mal von Deinem Freund eine Tankeinweisung geben :zwinker: Man macht sich nicht schmutzig, außer, die Tankklappe steht vor Dreck und geht nicht automatisch auf :99:

Wenn Du die Pistole drin hast guck Dir den Griff ganz genau an, Du ziehst am Hebel, die Suppe läuft und dann ist da ein kleiner Metallbügel, den kann man an eine der Kerben an der Pistole einhaken. Das wars, der Hebel bleibt in der Stellung und die Suppe läuft allein weiter. Du kannst nicht zu viel tanken, das funktioniert nicht. Die Anlage schaltet Automatisch ab :nicken:


Na ja, wenn man die Pistole rauszieht und den Hebel weiterhin zieht, kann es schon mal feucht werden :zungeraus:

In USA habe ich an den meisten Zapfsäulen festgestellt, dass der kleine Metallbügel zum automatischen Betanken fehlt, das heißt man muss dabei stehenbleiben und selber zapfen :D
Bei Stammtischtreffen dabei