Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 24

Beruf: AH

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. September 2004, 21:39

:77: Gruß Marianne

Glück bedeutet nicht, das zu kriegen was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen...

Beiträge: 125

Beruf: IT - Professional

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. September 2004, 21:44

Hallo Marianne..
diese informationen kenn ich schon. Leider sind die schon ein Tag alt und detailiertere Infos habe ich bis jetzt nicht gefunden
Bilder von diversen Reisen. Bilder und Infos von Tobago


Beiträge: 426

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. September 2004, 22:08

Ivan - Tabago

Die „Nation“ (Barbados größte Zeitung) berichtet heute, dass auf Trinidad Bäume umgestürzt sind, Häuser zerstört wurden und die Stromversorgung unterbrochen wurde. Hunderte mussten evaluiert werden. Von Tobago heißt es, dass 600 Personen Schutz in sicheren Gebäuden gesucht haben. Die Dächer von zwei Schulen wurden zerstört.
Klingt so wie auf Barbados.
Mehr Infos mit Video findest Du hier:
http://www.trinidadexpress.com

Grüsse
Monika

Ps.: Ich habe alles gut überstanden.
Mehr Informationen und beeindruckende Fotos
www.barbados-paradise.com

skype: barbados-paradise

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 426

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. September 2004, 22:21

RE: Ivan - Tabago

Sorry, sehe gerade an Deiner Antwort, dass der Tipp vom trinidadexpress alt ist.
Mehr Infos gibt es hier im Moment nicht. Wahrscheinlich wird erst in den nächsten Tagen mehr darüber berichtet.
Monika
Mehr Informationen und beeindruckende Fotos
www.barbados-paradise.com

skype: barbados-paradise

  • »GambasAlAjillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

Beiträge: 125

Beruf: IT - Professional

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 8. September 2004, 22:45

Vielen Dank Volker

Habe noch ein paar infos von Tobago gefunden. Für dies interessier

Infos
Bilder von diversen Reisen. Bilder und Infos von Tobago


Beiträge: 10

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 9. September 2004, 08:55

Anbei ein paar Information zu IVAN:
Der schlimmste Hurrikan in der Karibik seit mehr als zehn Jahren hat auf der Insel Grenada laut einem Diplomaten mindestens 20 Menschen den Tod gebracht. 90 Prozent der Häuser wurden beschädigt. Zuvor hatte Hurrikan "Ivan" auf Barbados und St. Vincent gewütet, tausende Menschen waren dort am Mittwoch ohne Strom und Wasser. Nach Angaben des US-Hurrikanzentrums in Miami zieht "Ivan" nun in Richtung Jamaika und Kuba und erreicht möglicherweise auch den Süden der USA.

Auch in Tobago und in Venezuela kam je ein Mensch in Folge des Wirbelsturms ums Leben. Das Ausmaß der Schäden in Grenada wurde erst am Mittwoch deutlich, weil der Hurrikan am Dienstagabend alle Telefon- und Funkverbindungen kappte. Ministerpräsident Keith Mitchell sprach von schrecklichen Verwüstungen. "Es ist jenseits der Vorstellungskraft", sagte er. UN-Sprecher Fred Eckhard sagte, praktisch jedes Gebäude in der Hauptstadt St. George's sei beschädigt worden. Die Vereinten Nationen entsandten ein Hilfsteam.

Polizeichef Roy Bedaau erklärte, die Zahl der Toten auf der 100.000 Einwohner zählenden Insel sei auf zwölf gestiegen. Da auch alle Polizeiwachen vom Hurrikan beschädigt worden seien, würden Maßnahmen gegen Plünderungen behindert. In Trinidad patrouillierten Soldaten, um die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »GambasAlAjillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

Beiträge: 426

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 9. September 2004, 16:20

Hurikan Ivan

Hurrikan Ivan
Barbados wurde am Dienstag von den Ausläufern gestreift. Viele Dächer haben sich gelöst und für ca 10 Sunden waren die Bewohner ohne Strom und in einigen Distrikten war bis spät in den Abendstunden die Wasserversorgung gestört. Es wurden viele Häuser zerstört.
Danach ist Hurrikan Ivan weiter Richtung Grenada und hat starke Verwüstungen auf dieser Insel angerichtet. In der heutigen Ausgabe der Nation 9Tageszeitung von Barbados: (http://www.nationnews.com)
Zeitung wird berichtet es sei ein Albtraum gewesen. Es sieht wirklich nicht gut aus in Grenada.
Die Inseln Aruba, Bonaire, Curacao und Margarita hatten mehr Glück, auch sie hatten nur die Ausläufer zu spüren bekommen.
Nun hat sich Hurrikan Ivan zu einem Hurrikan der Kategorie 5 entwickelt. Die schlimmste und stärkste Kategorie, die ihn zu einem „catastrophic hurricane“ macht.
Es sieht so aus, als wenn der Hurrikan danach Richtung Kuba (westen) und evtl. Richtung Florida zieht.

Herzliche Grüsse von Barbados
Monika
Mehr Informationen und beeindruckende Fotos
www.barbados-paradise.com

skype: barbados-paradise

Beiträge: 125

Beruf: IT - Professional

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 9. September 2004, 19:50

Hier noch ein TV Sendung über die verwüstungen in Grenada

Trinidad TV6 News - Grenada Bilder nach dem Hurrican

Schrecklich
Bilder von diversen Reisen. Bilder und Infos von Tobago


Beiträge: 176

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

31

Freitag, 10. September 2004, 09:57

Diese Bilder sind entsetzlich und ich mache mir viele Gedanken über die Menschen dort, vor allem die, die ich kenne. Ich habe zwar schon versucht herauszufinden, ob es so was wie einen Hilfsfond gibt, aber bis jetzt noch nichts gefunden, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen!!
Gruß
Calliste

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 24

Beruf: AH

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

32

Freitag, 10. September 2004, 10:09

Die gleichen Gedanken haben wir uns auch schon gemacht - auch wir würden gerne helfen.

Alle Welt spricht nur von Schäden in Florida, Japan oder China, sicher ist das auch schlimm, aber das sind reiche Länder - die kleinen Inseln sind auf sich selber gestellt, von denen hört man kaum was und hier hilft auf keiner und ich finde, gerade hier sollte man helfen.
:77: Gruß Marianne

Glück bedeutet nicht, das zu kriegen was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen...

Beiträge: 176

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

33

Freitag, 10. September 2004, 12:11

Hallo nochmal,

ich habe gerade mit dem Fremdenverkehrsamt in Wiesbaden gesprochen, die haben auch noch keine Infomationen und über einen Fond ist bislang nichts bekannt, die ersten Versorgungsschiffe von Tobago sind aber bereits angekommen, ebenso ist schon der erste Flieger gelandet. Hilfe käme wahrscheinlich von England, aber genaueres steht noch aus.

Beiträge: 426

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

34

Freitag, 10. September 2004, 14:37

“The Emergence Assistance Funds operated by CDERA CDB and First Caribbean International Bank are being activated.”
Ich habe mehr Informationen auf den folgenden Seiten gefunden: http://www.cdera.org/cunews/publish/article_458.shtml
http://www.trinidadexpress.com/index.pl/…ews?id=37536414
http://www.caricom.org/newsflash-ivan-grenada.htm

Monika
Mehr Informationen und beeindruckende Fotos
www.barbados-paradise.com

skype: barbados-paradise

  • »GambasAlAjillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 15. September 2004, 17:28

Schön, daß es hier so ruhig ist. Von mir aus braucht hier auch nichts mehr ergänzt werden. Hoffen wir alle das Beste....

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 426

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 16. September 2004, 12:39

Tropical Storm Jeanne

Wird sicherlich nicht lange so ruhig bleiben.
Bevor sich die Menschen von Ivan erholen können, ist TROPICAL STORM JEANNE unterwegs.
Im Moment haben wir Hurrikan Warnung für die DOMINICAN REPUBLIC.
Die Hurrikanzeit geht bis Anfang November. Mal sehen was noch so kommt.
Grü²e von Barbados
Monika
Mehr Informationen und beeindruckende Fotos
www.barbados-paradise.com

skype: barbados-paradise

Beiträge: 199

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

37

Montag, 27. September 2004, 18:15

RE: Tropical Storm Jeanne

Hallo, alle miteinander,
steht noch alles auf meiner Lieblingsinsel ????
HangLoose

  • »GambasAlAjillo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

38

Montag, 4. Oktober 2004, 14:47

RE: Tropical Storm Jeanne

Meine Oma hat früher gesagt: "Junge, wenn der Ivan kommt, beibt kein Stein auf dem anderen"! Ist schon irre, wie Sie das vor 60 Jahren schon wissen konnte.

Beiträge: 39

Beruf: IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 6. Oktober 2004, 21:14

RE: Tropical Storm Jeanne

Hi, während des TRopical Storms JEANNE war ich gerade in der DomRep im Barcelo Bavaro Beach in PuntaCana.Dort war es Gott sei Dank nur ein Hurrican der Stufe 1 aber unsere Hotelanlage wurde doch mächtig beschädigt.....

In meinem Bericht auf http://www.schneidererik.de könnt ihr unter dem Menüpunkt Urlaub - DomRep den Bericht nachlesen, bin zwar noch nicht ganz fertig aber den Teil über den Hurricane könnt ihr schon lessen.


Gruß

Erik
____________________________________________

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 01:17

RE: Hurricanes

Hallo aus Grenada,

sicherlich haben viele von euch mitbekommen das Grenada von "IVAN" dem stärksten Hurrikan den Grenada je erlebt hat stark beschädigt wurde.
Wir, Anja & Kai, hatten Glück im Unglück.
Unser Gästehaus ist praktisch unbeschädigt. www.grand-meadow.com

Aber viele hatten weniger Glück und brauchen nun eure Hilfe.
Wir haben eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Infos gibt es unter www.grenadaexplorer.net. Jeder Euro kommt 100% den Bedürftigen zugute!!!! Hier schon einmal das Spendenkonto: Stichwort "Hilfe für Grenadas Kinder" bei der Kreissparkasse Wiedenbrück (BLZ 478 535 20) Konto Nr.: 85 10000.

Vilen Dank für eure Hilfe, und see you soon in Grenada.....

Anja & Kai