Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nirschi

Wandern in USA

  • »nirschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Mai 2005, 14:27

Grand Canyon

Einen grossen Bericht über den Grand Canyon gibt es H I E R

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Mai 2005, 17:41

RE: Grand Canyon

Es gibt viel Literatur über den Grand Canyon. Jedoch recht wenige beschreiben den Abstieg zur Phantom Ranch

gruss
micky

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Mai 2005, 18:15

.. oder H I E R :48[1]:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Mai 2005, 20:24

Hab arizonas Bericht eben nochmal gelesen, so umfangreich und detailliert wird es im Outdoor-Magazin nicht sein. :appl[1]:
Möchte im Sommer auch runter wandern, hoffentlich wird es nicht zu heiß.
Gruß
Micha




Beiträge: 1 525

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Mai 2005, 07:21

Danke Micha.

Ich sage dir es wird heiß......

Beiträge: 603

Beruf: Berufung ist interessanter

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Mai 2005, 15:06

Zitat

Original von mikest
Möchte im Sommer auch runter wandern, hoffentlich wird es nicht zu heiß.


Im Sommer???

Uff... also ich würd da vorher mal im Death Valley vorbeischauen und dort mal wandern üben...

Natürlich wird's da zu heiß! Aber sich 'runter traut, muß halt trotzdem durch...


Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 10

Beruf: Wp

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Juni 2005, 16:48

RE: Grand Canyon

Ich habe mir Ende Mai einen persönlichen Traum erfüllt und bin trotz fortgeschrittenen Alters und mittelmässiger Kondition von Rim zu Rim an einem Tag gewandert.
Die persönlich interessanteste Erfahrung war, um 14 Uhr am Cottonwood Campground ermattet im Schatten zu liegen, mit der Erkenntnis, dass noch 10km Weg und 1000m Höhendifferenz vor mir lagen. Wer von meiner Erahrung profitieren möchte, kann mich gerne anmeilen

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 648

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Juni 2005, 16:56

Micha, wann genau möchtest Du runterwandern?

Wir sind 2000 Mitte September bis zur 2. Wasserstation gelaufen und dann wieder hoch. Mir hat es gereicht. Als wir oben ankamen war ich total durchgeschwitzt und eigentlich nur froh das wir endlich oben waren.
Gruß Nicole

Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Juni 2005, 17:08

Mitte August. Wasserstellen gibts welche, da muß man nicht alles Wasser mitschleppen, oder?
Gruß
Micha




Beiträge: 648

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Juni 2005, 17:25

Es gibt Wasserstellen. Aber wieviel Liter man mitnehmen sollte können bestimmt die anderen sagen. Ich weiss nur wir hatten zu wenig mit auf dem Rückweg.
Gruß Nicole

Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Juni 2005, 17:41

Wenn ich es auf Holgers Seite richtig gelesen habe, gibt es ca. alle 1,5 Meilen eine Wasserstelle. Ich denke, mit 4 Litern pro Kopf liegt man nicht schlecht. Und an jeder Wasserstelle wieder auffüllen.
Gruß
Micha




Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 525

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Juni 2005, 20:22

Hi Micha!

Ja das stimmt in beiden Rasthäusern und auch in Indians Garden kann man Wasser nachtanken.

Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Juni 2005, 20:42

Hi Holger.

Heißt das, Du würdest empfehlen 4 Liter Wasser pro Kopf mitzunehmen oder reicht auch weniger, da mans ja auffüllen kann!?
Gruß
Micha



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikest« (28. Juni 2005, 20:43)


Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Juni 2005, 20:47

Zitat

Original von mikest
Wenn ich es auf Holgers Seite richtig gelesen habe, gibt es ca. alle 1,5 Meilen eine Wasserstelle. Ich denke, mit 4 Litern pro Kopf liegt man nicht schlecht. Und an jeder Wasserstelle wieder auffüllen.


Hi,

das stimmt so nicht, der South Kaibab Trail hat praktisch keinen Schatten und schon garkein Wasser.

Auf dem Bright Angel gibt es nur zwei Punkte zum Wasserfassen (zwei weitere je nach Saison) und der NPS weisst ausdrücklich darauf hin, dass man sich nicht auf die Verfügbarkeit verlassen soll.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hatchcanyon« (28. Juni 2005, 20:48)


Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Juni 2005, 20:49

Gut zu wissen. Also mindestens 4 Liter.
Gruß
Micha




Werbung

unregistriert

Werbung


Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Juni 2005, 20:50

Zitat

Original von mikest
Gut zu wissen. Also mindestens 4 Liter.


Wesentlich mehr! Bei der Exposition und dem Höhenunterschied wird das nicht genügen. Obwohl, es soll ja Menschen geben, die können wie Kamele! :D

Und vor allen Dingen nicht nur Wasser wegen der Hydrolyte (ist das jetzt richtig?) Wasser ijn solchen Mengen kann dich regelrecht krank machen, - Du kannst es nach einiger Zeit nicht mehr trinken.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hatchcanyon« (28. Juni 2005, 20:52)


Beiträge: 1 525

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Juni 2005, 20:57

Natürlich reichen 4 Liter!

Alle 1,5 Meilen gibt es Wasser, dass ist Fakt.

Natürlich sicher der NPS darauf hin, die müssen sich ja absichern.
Wenn man davon ausgeht das die Frau mit sich selbst genug zu schleppen hat, dann reichten mir die insgesamt 6,5KG (inkl Foto) auf dem Rücken.

2x kannst du 4 Lieter nachtanken. 12 Liter schaffst selbst du nicht Rolf. :3:

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. Juni 2005, 21:01

Zitat

Original von arizona
Alle 1,5 Meilen gibt es Wasser, dass ist Fakt.



...seit wann gibts auf dem South Kaibab Wasser? ****grübel*****

Stimmt, nach 2-3 Liter Wasser fängt mein Körper an, sich zu verweigern. Magenschmerzen und so. Passiert nicht mit Gatorade (nicht nur dieses, aber abwechselnd mit Wasser).


Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. Juni 2005, 21:12

Gatorade gibts doch auch als Pulver oder täusche ich mich da?
Bekommt man das in USA im Supermarkt oder ist es besser es von hier mitzunehmen?
Gruß
Micha




Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 525

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. Juni 2005, 21:44

Rolf wir sprechen hier doch gar nicht vom South Kaibab.

Es geht um den Bright Angel und meinen Bericht dazu: HIER

@Micha
Gatorade gibts doch auch als Pulver habe ich auch drüben schon im Supermarkt gekauft.