Sie sind nicht angemeldet.

  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juli 2010, 12:57

Red Breaks Canyon, Escalante

Hallo,
bin gerade in der Tourenplanung für meine USA-Reise 2011. Habe noch eine Wanderung für den Bereich Escalante gesucht und bin auf den Red Breaks Canyon gestoßen.
War jemand von Euch schon mal da und kann mir ein paar Eindrücke schildern?

Vielen Dank im vorau.

Holger

edit: Hab Dein Thema hier her verschoben. Mod :peace1:

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Beiträge: 27

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Januar 2011, 12:30

RE: Red Breaks Canyon, Escalante

Hallo Holger,

habe heute erst deine Anfrage entdeckt. Kennst Du unseren Bericht über Red Breaks West Fork (Seitencanyon 1)?
Klick

Den Hauptcanyon haben wir vom Harris Wash TH aus erwandert. Könnte man evtl. mit einem Besuch beim Vulkanverbinden.


Gruß
Helge
Hier gibt's ein paar Bilder unserer USA Reisen.

Doris H.M.

unregistriert

3

Dienstag, 25. Januar 2011, 22:35

RE: Red Breaks Canyon, Escalante

Hallo Helge,

das ist ein sehr spannender Bericht mit tollen Fotos!
Beim Lesen habe ich stets gedacht: "Die werden doch nicht wirklich da weiter klettern?"

Respekt vor Eurer Leistung, aber war es nicht auch ein bischen leichtsinnig?

Da alles gut gegangen ist, prima :daumen: :daumen: :daumen:

P.S.: H.M. und ich hätten an der 1. Engstelle schon umkehren müssen.......

Liebe Grüße

Doris

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Holger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Januar 2011, 06:24

RE: Red Breaks Canyon, Escalante

Hallo Helge,

vielen Dank für die Infos. Deinen Bericht über den Canyon kannte ich noch nicht.
Gruß Holger

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Januar 2011, 08:25

RE: Red Breaks Canyon, Escalante

Zitat

Original von Helge
Hallo Holger,

habe heute erst deine Anfrage entdeckt. Kennst Du unseren Bericht über Red Breaks West Fork (Seitencanyon 1)?
Klick

Den Hauptcanyon haben wir vom Harris Wash TH aus erwandert. Könnte man evtl. mit einem Besuch beim Vulkanverbinden.


Gruß
Helge


Schöne Berichte und tolle Fotos :nicken:

Hab mich mal durch Deine Galerie geklickt: :daumen:

LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Beiträge: 27

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Januar 2011, 12:42

RE: Red Breaks Canyon, Escalante

Zitat

Original von Doris H.M.
....
Respekt vor Eurer Leistung, aber war es nicht auch ein bischen leichtsinnig?
...


Etwas Leichtsinn ist immer dabei, wenn man (wie wir zu zweit) in so einem wirklich abgelegenen Canyon rumkrabbelt. Man weiß ja nie, was sich seit den letzten Flash Floods geändert hat. Oder kann man es auch Abenteuerlust nennen?
Zum Red Breaks West Fork konnten wir nicht viele Infos finden. So oft klettert dort niemand durch. Es sollte aber eine Schlüsselstelle geben - besagte Stufe. Und als wir die gemeistert hatten, haben wir keinen Gedanken mehr daran verschwendet am unteren Ende nicht wieder den Canyon verlassen zu können. Wir waren im Canyonrausch.
Zu unserer Beruhigung warteten ja im Circle D in Escalante Freunde auf uns. Falls wir abends nicht dort angekommen wären, hätten sie schon Alarm geschlagen.

@Holger
ab hier kannst Du Bilder aus dem Red Breaks Hauptcanyon anschauen
Er hat schöne machbare Kletterpassagen. Peter Felix Schäfer hat die Canyons ja auch in seinem Buch beschrieben.

Helge
Hier gibt's ein paar Bilder unserer USA Reisen.

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Januar 2011, 17:40

Wow, abenteuerliche Wanderung! :daumen: Meine bessere Hälfte wäre begeisert, sie liebt solche Canyon-Krabbeleien...