Sie sind nicht angemeldet.

  • »NINJAENTE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. März 2010, 00:22

Bike Trip USA 2010

hallo
Mein Name ist Patrik lechner ich bin 23 aus Ingolstadt, und
habe Grade meine Ausbildung zu Koch zu Ende gemacht .
Und jetzt möchte ich die Welt mit dem Rad bereisen um fremde
Kulturen kennen zu lernen .
Nun ist es 22.6.2010 soweit ,Die USA ist mein erstes Ziel und
es folgen noch weitere .daher suche ich noch Übernachtungsmöglichkeiten/Gerten für mein Zelt oder jede andere Hilfe :bier:

Mein Projekt
Aus eigener Kraft 15.293 km Durch die USA per Mountainbike / KTM EL POSO .



Meine Geplante Rute:
DIE USA

Vancouver-San Francisco-Los Angeles-Las Vegas-Denver-Dallas/-Houston-New Orleans-Panama City-Miami-Orlando-Savannah-Washington-New
York-Buffalo-Chicago
Das sind nicht die geplanten Etappen am Tag das ist nur die Richtung geplant sind 80km-120km

www.WeitWeiterWeg.de
weitweiterweg.de

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Beiträge: 202

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. März 2010, 01:03

Wow! Das ist mal ein wirklich ehrgeiziges Projekt!

Hast Du dich wegen Schlafgelegenheiten auf www.couchsurfing.org umgesehen? Jede Menge Leute weltweit, die ne Couch für Gäste bereit halten.

Beiträge: 625

Beruf: Schrauber

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. März 2010, 11:46

Ich kann Dir zwar nicht helfen, muss aber sagen das ich den Hut vor Deinem Plan ziehe.
Ich wünsche Dir dabei viel Erfolg.
Gruss Calle


Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 345

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juli 2010, 08:53

hier wird schon der Hut vor einem solchen Plan gezogen? also ich ziehe meinen Hut, wen er das auch durchzieht!

Aber wie auch immer: Wünsche Dir viel Erfolg bei deinem ehrgeizigen Projekt
Meine Reisen: 2011 Roundtrip Kalifornien
Geplante Reisen: 2013 Florida / Bahamas

Beiträge: 202

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Juli 2010, 09:00

Sagen wir mal so . . es ist schon ein ziemlich ehrgeiziges Projekt.

Allerdings in Zeiten, in denen 17-jährige Gören allein um die Welt segeln, Menschen im besten Rentenalter im Solarflieger den Atlantik (oder wars der Pazifik?) überqueren und Scharen von Menschen den Appalachian Trail wandern, auch schon nichts sooo besonderes mehr. Im Mittelalter sind die Kreuzritter (und auch Kinder!) bis nach Jerusalem gelatscht, um sich dort von dem Moslems abschlachten zu lassen . . da ists heut doch besser!

:nicken:

Wolfgang

unregistriert

6

Mittwoch, 28. Juli 2010, 09:17

Auch von mir Respekt für dieses große Vorhaben.

Nachdem der aktuelle Standort aber immer noch in Ingolstadt liegt und das derzeitige Spendenaufkommen erst bei 15 Euro,
werden wir möglicherweise noch etwas auf den Reisebericht warten müssen. :99: