Sie sind nicht angemeldet.

  • »Michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juli 2005, 07:42

Bull Mountain Road

Hallo

es gibt vom Hwy 276, etwa 5 Meilen südlich der Kreuzung mit dem Hwy 95, die Bull Mountain Road. Sie führt entweder zurück zum Hwy 276, oder man kann weiterfahren bis zur Notom Road Scenic Backway und dann rechts Richtung Hwy 24 fahren oder links nach Bullfrog.

Die einfache Runde zurück bis zur 276 wird mit 68 meilen angegeben. Hat schon jemand diese Tour gefahren?
Gruss Michel



Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 307

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juli 2005, 14:19

RE: Bull Mountain Road

Zitat

Original von Michel
Hallo

es gibt vom Hwy 276, etwa 5 Meilen südlich der Kreuzung mit dem Hwy 95, die Bull Mountain Road. Sie führt entweder zurück zum Hwy 276, oder man kann weiterfahren bis zur Notom Road Scenic Backway und dann rechts Richtung Hwy 24 fahren oder links nach Bullfrog.

Die einfache Runde zurück bis zur 276 wird mit 68 meilen angegeben. Hat schon jemand diese Tour gefahren?


Hallo Michel,

woher stammt denn die Bezeichnung Bull Mountain Road im Zusammenhang mit der vorn Dir angegebenen Stelle? Offiziell ist das jedenfalls nicht, denn die von Dir beschriebene Route hat mit dem Bull Mountain nichts zu tun. Bull Mountain ist der etwas nach Osten separierte Berg der Henries, der ca. 18 Meilen südlich von Hanksville liegt. Von Hanksville geht eine Road über die Flanke des Berges, aber die beschreibst Du ja hier nicht, weil Du ja zur Notom Road nach Westen willst.

Tatsächlich kann man von der UT 95 oder auch der 276 in dieser Richtung fahren. Über die Coyote Benches oder die Copper Ridge Road. Beide brauche HC, bei schlechteren Bedingunge auch 4WD. Ein Problem sind die teilweise reifenmordenden Abschnitte. Mit normalen Strassenreifen sind Plattfüsse vorprogrammiert.

Ein landschaftliches Highlight bieten beide Routen nicht. Derzeit ist es besonders trist, weil die Gegend in 2003 grossflächig abgebrannt ist. Im westlichen Teil zur Notom Road hin gibts einige ganz nette Stellen, die zur Hauptsache im Abendlicht photografisch interessant sind.

In der kälteren Jahreszeit kann man in der Gegend Buffalos finden, im Sommer/Frühherbst sind die aber weiter oben in den Bergen.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

  • »Michel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Juli 2005, 15:51

Hallo,

@Rolf
das habe ich aus einer (zugegeben recht groben) Übersichtskarte des Gebiets.
Und da steht für diese Strecke halt dieser Name drauf.
Gruss Michel