Sie sind nicht angemeldet.

  • »Anni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Juni 2011, 10:50

Grenzformalitäten zu den USA

Hallo,
wir möchten im August eine Rundreise durch Canada und den Nordwesten der USA machen.
Mein Mann ist Franzose und hat keinen biometrischen Pass - aber einen maschinenlesbaren.
Die Tochter und ich haben einen biometrischen Pass.
Muss mein Mann ein Visum für die Einreise in die USA beantragen - oder können wir alle Formalitäten vor Ort an der Grenze erledigen??

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »Anni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juni 2011, 11:01

Danke für die schnelle Antwort!!

3

Samstag, 29. Oktober 2011, 15:43

Zitat


Ihr solltet aber etwas Zeit einplanen (kann was dauern!)

Zitat



Kann sehr lange dauern. Wir sind von Toronto nach New York gefahren mit dem Auto, einen Tag nach dem Bin Laden gestorben ist. Wir wußte nichts davon. Mein Kumpel ist in Deutschland Soldat und war in Afghanistan und Pakistan. Mit den passenden Stempeln im Pass. Ergebnis : Wir konnte an der Grenze ( Niagara ) 5 Stunden warten inkl. Befragung und hast du nicht gesehen.

Zitat


Die Rückreise nach CA verläuft dagegen völlig easy.


Naja - Der Grenzbeamte bei der Einreise war ein Ar*****. Aber sonst alles okay.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 662

Beruf: Pensionär

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Oktober 2011, 15:46

Und natürlich ESTA nicht vergessen.

Gerhard

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Oktober 2011, 23:26

Zitat

Original von Benzerter
Und natürlich ESTA nicht vergessen.

Braucht man nicht bei Einreise auf dem Landweg...

Die beschriebene Kontrolle mit einem Pass mit pakstianischen und afghanischen Stempeln ist ja nun eher die Ausnahme - und dazu nachvollziehbar aufwändiger. :99: