Sie sind nicht angemeldet.

  • »sanitäter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:03

Zur Abwechslung mal nach Canada

Hallo Leute,
nach Florida, zwei Mal USA West und Kanadas Rockies mit Auto haben wir für August 2011 unseren ersten WOMO Urlaub in Canada gebucht.

Flug München - Calgary, WOMO 30 Feet, für 19 Tage um 4050 € bei Trans Canada.
Unsere Ziele:
Banff, Lake Ohara, Jasper
Mount Robson mit einen Teil des Bergtrails
Barkersville
Whistler
Vancouver Island
Vancouver

Es wäre lieb wenn ich von euch ein paar Tipps bekommen könnte

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Oktober 2010, 00:22

...eine tolle Reise....die Gegend ist wirklich SUPER - auf Vancouver Island solltet Ihr Tofino und Ucluelet nicht versäumen!
(Whistler hat uns nicht gefallen, ZU touristisch, zu steril, zu neppig)
Gruss
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 741

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Oktober 2010, 04:49

hi sani!

wir waren 1997 mit dem womo dort. es war die schönste womoreise von allen. die tour ist der absolute hammer und die staatlichen campgrounds einfach unschlagbar.

banff und jasper sind schöne städtchen. in banff gabs damals eine kostenlose bimmelbahn, die von morgens bis nachts die naheliegenden campgrounds mit der city verbunden hat (hardrock cafe war damals noch da, ich glaub jetzt nicht mehr).

banff und lake louise haben ein schönes "schlößchen" mit super ausblick (lohnt sich).
falls du zu den golfern gehörst, kann ich dir nur jasper empfehlen. der platz ist der absolute hammer und du mußt dort auch mit den tieren klarkommen. wir wurden damals 2 löcher von einem coyoten :cheesy: begleitet und unsere bälle teilweise in wildgansherden suchen...
die japaner fliegen extra für hochzeitsfotos ein, um diese am loch 18 vor dem wasserfall zu machen :cheesy:

der gletscher auf dem glacier parkway ist auch eine wanderung wert. du kannst aber auch mit riesiegen tourtrucks hochfahren. wir sind gelaufen und es war echt ein cooler walk. kannst ja mal ein foto von den rückgängen bis heute machen :?(: -werde es dann mit dem stand der eiskante von 1997 vergleichen :99:

auf vancouver island mußt du, wie usabima geschrieben hat, ucluelet und tofino sehen (whale-watching, weißkopfseeadler etc.). auf dem weg dorthin kommst du an hells-gate vorbei und kannst eine kurze, jedoch wacklige gondelfahrt über den dortigen fluß machen (nix für schwindelkranke).

victoria ist zwar eine schöne "hauptstadt" der insel, jedoch sehr touriüberteuert und nepp. das rathaus ist abends geil angestahlt und sehenswert.

in nainamo haben wir bei "bungeezone" (ein neuseeländischer betreiber) bungee gemacht. dort springst du von einer alten holzbrücke in eine schlucht und kannst unten im fluß eintauchen...der hammer...!
dazu bekomst du einen mitgliedsausweis mit dem du auf mind. 5 stationen weltweit für wenige dollar weiterspringen kannst (oder flybywire etc. - stand 1997) :nicken:

zu vancouver muß man nicht mehr viel sagen. die stadt ist einfach der hammer und nicht umsonst einer der schönstern, beliebtesten und lebenswertesten städten der welt.

also, unser neid fährt zur hälfte mit, da wir selber zu 99% 2011 in canada sind. in calgary findet jedes jahr im juli das stampede (größte rodeo der welt) statt. 2012 wäre zwar das 200-jährige stampedejubiläum, wir denken aber, dass es dann überlaufen und überteuert sein wird. wir wollen uns das 2-3 tage gerne antun und dann noch ein bißchen durch die gegend fahren...

also, dann man los und viel spaß!

lg polle

:peace1:
:peace1:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 397

Beruf: Motivationstrainerin

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Oktober 2010, 17:09

Eine tolle Reise, die wir vor 3 Jahren in umgekehrter Reihenfolge gefahren sind. Kann mich den Vorschreibern nur anschließen: Whistler muss nicht unbedingt sein.
Falls du kein Golfer bist: Eine Kanutour auf dem Bow River ist absolut zu empfehlen.
Solltest du noch eine Zeitreserve von mindestens 2-3 Tagen haben, lohnt der Abstecher nach Clearwater.
Genügend Zeit für Vancouver Island einplanen!!! Eine traumhafte Landschaft und der Pacific Rim NP inkl. Uclulet und Tofino ist ein absolutes Muss.

Gruß aus dem Rheinland
nic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nic« (29. Oktober 2010, 17:10)


  • »sanitäter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. Oktober 2010, 18:57

Danke für eure Aufmerksamkeit.

Wegen Whistler: Ist eigentlich nur als Zwischenstop vor Vancouver Island geplant. Einziges interesse sind die Olympiastationen. Wie kommen wir am besten und billigsten mit unserem großen WOMO aufs Island????

  • »sanitäter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Beruf: Notfallsanitäter

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. Oktober 2010, 20:53

Frage zu Vancouver Island: Walwatching wahrscheinlich ab Tofino. Wo aber kann man Bärenbeobachtungen machen?

Beiträge: 741

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Oktober 2010, 23:57

...bärenbeobachtugen sind ganz einfach...einfach augen auf. bei unserer tour haben wir alle typen bären gesehen. am anfang totale panik-wo ist die camera, guck da, guckk dort- am ende: ach dort, schon wieder ein schwarzbär mit zwei jungen...
bedenke: die schwarzbären rennen schneller, schwimmen schneller und klettern schneller als du!

dir werden sie auch des öfteren übern weg laufen, 100%tig!

:peace1:
:peace1: